hotspring® Wendelrohrpatronen

(Typ WRP)

hotspring® Wendelrohrpatronen

Eine Idee voraus war hotset bereits 1980, als die erste runde hotspring® Wendelrohrpatrone vorgestellt wurde. Seitdem folgte eine Innovation der anderen: Die hotspring®Mini (Typ WRP 1,3 x 2,3), die flache sowie die quadratische hotspring®Wendelrohrpatrone, die hotspring®Maxi (Typ WRP 4,8 x 8,6) und die hotspring®Micro (Typ WRP/F 1,0 x 1,6) folgten der wegweisenden Erfindung.

Diese Neuerung sowie die nach I.P. 65 feuchtigkeitsgeschützten hotspring®Wendelrohrpatronen (F 2,2 x 4,2, Q 3,0 x 3,0) unterstreichen die konsequente Ausrichtung auf ständig neue Herausforderungen.

Anwendungsbeispiele

  • Heißkanaltechnik - Beheizung von Verteilerbalken
  • Verpackungsindustrie - Beheizung von Schweißlinealen
  • Heißkanaltechnik - Beheizung von Heißkanaldüsen
  • Verpackungsindustrie - Beheizung von Siegelköpfen

hotset bietet ein breites Produktspektrum an hotspring®Wendelrohrpatronen: 
Angefangen von der hotspring®Micro (Typ WRP/F 1,0 x 1,6) bis hin zur hotspring®Maxi (Typ WRP 4,8 x 8,6) in den unterschiedlichsten Längen und Durchmessern hotspring®Messing oder hotspring®mit Manschette und Spannmechanismus als Heizelemente für die unterschiedlichsten Anwendungen sowie ein breites Spektrum an Applikationen.

Erstellen Sie Ihre hotspring Wendelrohrpatrone

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Heizer zu erstellen

(Klicken Sie auf das Bild zum Erstellen Ihrer hotspring Wendelrohrpatrone.)

Stock Range

Unser günstiges Lagersortiment können Sie in unserer Broschüre im rechten Downloadbereich einsehen. Es befindet sich auf den Seiten 4 - 7. Bitte fragen Sie unser Lagersortiment über uns Standard Anfrageformular an.

hotspring® mit Reflexionsrohr

Mit einem Reflexionsrohr bei den bewährten hotspring® Wendelrohrpatronen entsteht eine Erhöhung der patronenbezogenen maximalen Manteloberflächenbelastung. Darüber hinaus bietet das Reflexionsrohr Schutz vor mechanischer Beschädigung. Das Reflexionsrohr ist in Verbindung mit vielen hotspring® Wendelrohrabmessungen lieferbar und ermöglicht dadurch ein Maß an Flexibilität. Dazu besteht die Möglichkeit einer kontrollierten Temperaturmessung mit Hilfe eines eingewickelten oder integrierten Thermoelements.

hotspring® lock-system

Die geringe Wandstärke der Spannhülse von nur 1,5 mm, die Fixierung durch einfaches Aufschieben auf die Düse sowie der Front-Ein- und Ausbau sind wesentliche Argumente, die durch die vereinfachte Handhabung bares Geld sparen. Hinzu kommen die durch das hotspring® - lock-system garantierten optimalen thermischen Eigenschaften des fixierten Heizelements (hotspring® -Typ WRP/Mini).
Das Prinzip des hotspring® - lock-system - besteht aus zwei konischen Drehteilen, die ineinander geschoben über das gesamte Heizelement Spannung aufbauen. Die Fixierung des hotspring® - lock-system erfolgt durch axiales Verschieben des Außenrohres, wobei eine Verdrehsicherung (Aussparung) als Einbauhilfe dient.

Downloads